Wikingerschach-Turnier 2017

Aktuelles vom 30. May 2017


Der Feuerwehrverein Ober- und Schloß-Nauses hatte wieder zu einem Wikingerschach-Turnier eingeladen, das auf dem Gelände des ehemaligen Löschteiches für Jung und Alt stattfand.

Wikingerschach, auch Kubb genannt, ist ein skandinavisches Gesellschaftsspiel, das, wie schon der Name verrät, das erste Mal in der Geschichte der Wikinger auftauchte. Der Name Kubb kommt von Kubbar, den aus Kantholz bestehenden Spielsteinen und heißt nichts anderes als Holzklotz auf Schwedisch.

Beim Wikingerschach treten zwei Teams (1 bis 6 Personen) gegeneinander an. Ziel ist es, mit Wurfhölzern die Kubbs der gegnerischen Mannschaft und am Schluss den König in der Mitte des Spielfeldes umzuwerfen.

Auch beim Turnier in Ober-Nauses sahen die Teilnehmer, dass die Regeln einfach sind und der Spielspaß groß ist. Und somit kann Kubb ein Spaß für die ganze Familie sein.