ZEITmagazin: Bewerbung für Dorfausgabe über Nauses

Aktuelles vom 05. Jul 2018


Nachdem das ZEITmagazin bereits Stadtausgaben über Hamburg, München und Frankfurt veröffentlichte, kam der Aufruf, Bewerbungen für den eigenen Wohnort einzureichen. Nausischer ergriffen die Gelegenheit und bewarben sich für eine Dorfausgabe über Nauses. 

"Ihr Dorf, Ihre Gemeinde, Ihre Stadt hat weniger als 50.000 Einwohner. Wenn Sie also in so einem Ort leben und finden, dass das ZEITmagazin ein ganzes Heft über diesen Ort machen soll, dann erzählen Sie uns bitte, was Ihren Ort so besonders, liebenswürdig, interessant, unverwechselbar macht." (Aufruf im ZEITmagazin vom 13. Juni 2018).

Als Irene Thomae diese Sätze im ZEITmagazin las, kam die Idee: Warum nicht eine Ausgabe über Ober- und Schloß-Nauses? Schließlich haben wir viel zu berichten und viel zu zeigen, auch wenn wir "nur" knapp 220 Einwohner haben.

Kurzerhand wurden weitere Nausischer zusammengetrommelt, um die Bewerbung für das ZEITmagazin zu verfassen. Irene verfasste die Texte über Nauses und hob die Besonderheit, Unverwechselbarkeit und Liebenswürdigkeit des Ortes hervor. Adelheid Arndt, die in Nauses aufgewachsen und hier zur Schule ging, ehe der Schulbetrieb eingestellt wurde, trug Anekdoten und Geschichten von und über Nauses bei und Louisa Moore verpackte das Ganze dann zusammen mit Fotos und historischem Bildmaterial in eine Bewerbung. Wer sich die Bewerbung anschauen möchte, kann hier die Bewerbungs-PDF-Datei einsehen ».

Und nun heißt es: Abwarten.

Die Bewerbung wurde abgeschickt und wir hoffen auf eine positive Rückmeldung!